Weinbaugebiet Rheinhessen - Wein aus Rheinhessen zwischen Worms, Bingen und Mainz

Sie sind hier: Dein-Rhein-Main.de / Rheinhessen / Weinbau / 

Weinbaugebiet Rheinhessen

Weinbau in Rheinhessen
© rzoeller / pixelio.de

Das deutsche bestimmte Anbaugebiet Rheinhessen ist in Rheinland-Pfalz gelegen. Es erstreckt sich am linken Rheinufer zwischen Worms, Mainz und Bingen und reicht im Hinterland bis nach Alzey. Das Land der 1000 Hügel, wie Rheinhessen häufig genannt wird, umfasst eine Rebfläche von mehr als 26.000 Hektar, womit es die größte Weinbauregion Deutschlands ist. Die Weingärten sind zum überwiegenden Teil auf den Südhängen der Hügel gelegen, wo die Sonneneinstrahlung besonders intensiv ist. Steillagen gibt es an der Rheinfront.
Die Lagen sind durch die Höhenzüge im Westen geschützt. Das Klima ist von milden wintern und sonnigen Sommern geprägt.

Der Weinbau in Rheinhessen hat eine lange Tradition. Bereits zur Zeit der Römer wurden hier Reben kultiviert und Weine gekeltert. Funde bezeugen derartige Aktivitäten bereits für das 2. Jahrhundert. Auch die älteste in Deutschland bekannte Urkunde, den Weinbau betreffend bezieht sich auf Rheinhessen. In einer Urkunde aus dem 742 wird der Niersteiner Glöck als Weinlage erwähnt.

Wein aus Rheinhessen ist zum überwiegenden Teil Weißwein. Rote Rebsorten werden auf lediglich 4000 Hektar kultiviert. Immer noch eine enorme Menge, aber im Vergleich zu den weißen Reben eben deutlich weniger.
Bei den weißen Rebsorten dominieren Müller-Thurgau und Riesling. Mit einigem Abstand folgen Silvaner, Kerner, Scheurebe sowie Weißburgunder und Grauburgunder. Bei den roten Rebsorten werden vor allem Dornfelder, Spätburgunder und Portugieser kultiviert.
Die Reben stehen in 24 Großlagen, die sich wiederum in 434 Einzellagen untergliedern.
Ein empfehlenswerter Shop für rheinhessische Weine ist Weinwelt Probst!

Great Wine Capitals

Seit 2008 zählt das Weinbaugebiet Rheinhessen mit der „Weinhauptstadt Mainz“ zu den Great Wine Capitals.

Es handelt sich um ein internationales Netzwerk, in dem pro Weinbauland jeweils eine typische Weinbauregion vertreten ist. Der deutsche Weinbau wird folglich durch Rheinhessen und seine Weine vertreten.

Kulinarisches in Rhein-Main

Rheinhessen und die Liebfrauenmilch

Bestimmungen für die Liebfrauenmilch: Es müssen zu 70% die Rebsorten Riesling, Silvaner, Kerner oder Müller-Thurgau verwendet werden, wobei die Rebsortenangabe auf dem Etikett nicht gestattet ist. Des weiteren muss der Wein lieblich sein, also mehr als 18g/l an Restsüße aufweisen.
Der Name, aus dem die Trauben für diesen Wein stammen, muss auf dem Etikett genannt werden. Laut Weingesetz darf die Liebfrauenmilch aus den bestimmten Anbaugebieten Nahe, Rheingau, Rheinhessen und Rheinpfalz kommen.
Bekannt wurde die Liebfrauenmilch im 19. Jahrhundert und zählte für eine Zeit zu den beliebtesten Weinen Deutschlands. Auch die Qualität des Weins war überwiegend gut bis sehr gut. Doch wie in fast allen Bereichen des deutschen Weinbaus setzte auch hier der Trend hin zur billigen Massenproduktion ein.

 
Dein Rhein Main durchsuchen
Dein-Rhein-Main SOCIAL



Veranstaltungen in Rhein-MainVeranstaltungen
Rheinhessen
Rhein Main Advertisment

Wichtige Adressen & Telefonnummern

Ärztliche & andere Notdienste
Krankenhäuser
Apotheken
Ämter & Behören
Anwälte

Rund um die Region

Fastnacht in Rhein-Main
Wörterbuch Hessisch - Hochdeutsch
Kulinarisches
Sehenswürdigkeiten
Flüße und Seen
Sport im Rhein-Main-Gebiet
Tourimus & Urlaub
Hotels & Übernachten
Weihnachtsmärkte im Rhein-Main-Gebiet

Rhein Main Advertisment

Letzte UpdatesDatenschutzerklärungSchwedischer Weihnachtsmarkt PreungesheimWeihnachtsmarkt unter dem Goetheturm