Studenten zwischen Köstlichkeiten und Kommunikation: Telekom Campus Cooking in Mainz

Starkoch in der Mensa

© Telekom

Telekom Campus Cooking Tourauftakt ab dem 14. November in der Zentralmensa Mainz.
- Star-Koch Stefan Wiertz sorgt ab dem 14. November für Hausmannskost in der Mainzer Zentralmensa.
- In zehn deutschen Mensen gibt es rustikale Köstlichkeiten und reichlich Kommunikation zum Studentenpreis

Kulinarisches in der Stadt der Wissenschaft! Die Telekom Campus Cooking Tour 2011 macht Halt in der Stadt, in der Johannes Gutenberg den Buchdruck erfand. Wenige Tage nach der Verkündung des närrischen Grundgesetzes wird Stefan Wiertz zusammen mit dem Mensa-Küchenteam um Chefkoch Peter Bachelle vom 14. bis zum 18. November in der Mensa das Thema Hausmannskost neu interpretieren. Doch die Herausforderung für den Star-Koch ist groß, denn gekocht werden an diesen Tagen keine kleinen Portionen wie im Sternerestaurant, sondern moderne Hausmannskost für tausende Studenten. So zaubert er mit dem Mensateam Gerichte wie Süßkartoffel Quiche mit Chorizo, Hähnchenkeule auf Apfel-Zwiebel-Kompott und Panfisch Hamburg Style mit Senfsauce und lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat auf die Teller.
Zum Studentenpreis gibt es ein Feinschmeckeressen wie früher bei Großmutter – so ist der Kopf bereit für weitere Meilensteine in der Stadt, die Wissen schafft.

Der prominente Kochbuchautor und Star-Koch Stefan Wiertz zeigt bei Campus Cooking, dass man auch preiswert abwechslungsreich kochen kann. Das schafft er gemeinsam mit Küchenchef Peter Bachelle. Mit Gerichten wie
Königsberger Klopse auf Sellerie-Kartoffelcreme oder Gefüllte Paprikaschote auf gebratenem Sultaninen-Reis sorgen sie für neue Energie. Nach Mainz und Freiburg geht die Campus Cooking Tour bis zum 16. Dezember weiter und macht Halt in Chemnitz, Bayreuth, Marburg, Dresden, Stuttgart, Münster, Bochum und Passau. Jetzt werden wieder Bücher gegen Tablett getauscht, um beim Telekom Campus Cooking in der nächsten Mensa mit deftiger
Hausmannskost Kraft zu tanken!

(Pressemitteilung der Deutsche Telekom AG)

Kommentarbereich geschlossen