Grüne Lunge und Naherholungsgebiet zugleich - Parks und Grünanlagen in der hessischen Hauptstadt

Sie sind hier: Dein-Rhein-Main.de / Wiesbaden / Freizeit / Parks und Gärten / 

Parks und Gärten in Wiesbaden

Park auf dem Neroberg
Bildrecht: © Cornerstone /pixelio.de

Wiesbaden bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Besonders gern besucht werden Gärten und Parks.

Kurpark nicht nur für Kurgäste
So kann beispielsweise Wiesbaden mit einem herrlich gelegenen Kurpark aufwarten. Hier können die Gäste in besonders liebevoll gepflegten Oasen sich perfekt entspannen und sehr wohlfühlen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden zum Besichtigen ein. Ganz in der Nähe in Rheingau befindet sich eine Vielzahl von außergewöhnlichen Klostergebäuden, die eine Tour in vergangene Zeiten möglich macht. Nicht nur Kurgäste fühlen sich hier sehr wohl, auch Urlauber und Einheimische können perfekt abschalten und ihren Feierabend genießen.

Die schönsten Gärten und Parks in Wiesbaden

Verschiedene Grünanlagen, so auch zum Beispiel das damalige Gelände der Deutschen Reichsbahn, welches seitens der Stifter Adam Herbert und Hugo Reisinger in eine erholsame Oase umgewandelt wurde, laden zum an einem herrlichen, ruhigen See ein. Die Anlage umfasst rund 3,4 ha an Rasenflächen, geschmückt mit Brunnen und weiteren Wasserbecken.

Weitere Parks, die für viel Ruhe und Entspannung sorgen, sind zum Beispiel

  • die zentral gelegenen Grünanlagen Warmer Damm
    Sie bieten einer Vielzahl an Wasservögeln über das gesamte Jahr hinweg einen geeigneten Lebensraum.
  • die Aukammtal Anlagen
    Die Aukammtal Anlagen sind mit großzügigen Rasenflächen und sehr vielen einzelnen Bäumen von teilweise recht exotischer Art bestückt. Der Aukammbach fließt in einem künstlich angelegten Bachlauf durch das Gelände.
  • der am Rand der Innenstadt gelegene Apothekergarten
    Hierbei handelt es sich um einen kleinen Heilpflanzengarten, der aufzeigt, welche Pflanzen Menschen bei diversen Beschwerden Linderung verschaffen können.
  • die Nerotal Anlagen im englischen Landschaftsgarten-Stil
    Die Nerotal Anlagen in Wiesbaden stellen ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet für die Gäste und Bewohner der Stadt und der näheren Umgebung dar. Hier können einmalig gestaltete Brücken und Anlagen mit kleinen Weihern bewundert werden. Ideal um einfach abzuschalten.
  • die Albrecht Dürer Anlagen
    Diese Anlagen bestechen durch ihre Form in der Art eines lang gestreckten Dreiecks, was auf ein früheres Wiesental zurückgeht, auf welchem dieselben im Jahr 1909 erstellt worden sind.
  • die über 3,5 ha messende Richard-Wagner-Anlage
    Basierend auf ihrer Lage in direkter Nähe gegenüber der der Sektkellerei "Henkell" trägt diese Anlage in der heutigen Zeit auch den Namen „Henkell-Park“. Der eigentliche Name Richard Wagner stammte vom gleichnamigen Komponisten, welcher in der damaligen Zeit in der Stadt Biebrich wirkte.
  • der Biebricher Schlosspark
    In direkter Nähe des Rheinufers gelegen ist das Biebricher Schloss im Stadtteil Biebrich. Dabei handelt es sich um ein sehr bedeutsames Barock-Schloss am Rheinufer.
  • die Dambachtal Anlagen
    Das Besondere dieser Anlage ist in den weichen Übergängen zwischen einem öffentlichen Park und einer bebauten Flächen zu sehen. Diese grenzen direkt im Stadtwald.  Bedingt durch eine recht kurvenreiche Straßenführung gewinnt der Besucher den Eindruck einer völlig naturbelassenen Landschaft.
  • der Langenbeckplatz Stadtgarten
    Dieser wunderschön gelegene Stadtgarten bietet auf 4500 Quadratmetern reichlich Gelegenheiten für erholungsbedürftige Spaziergänger. Inklusive eines Kinderspielplatzes können auch die Kleinsten sich hier sehr wohl fühlen.

Nerotal-Anlagen

Die Nerotal-Anlagen sind ein Park nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten. Zwischen 1897 und 1898 wurde dieser Park angelegt und erfreut sich seit dieser Zeit ungebrochener Beliebtheit.
Die insgesamt rund sechs Hektar große Parkanlage liegt am nördlichen Stadtrand von Wiesbaden und wird durch den Lauf des Schwarzbachs bestimmt. Die Gegend ist von Grünanlagen, kleinen Teichen und Villen geprägt, sodass sie immer wieder aufs Neue zu einem Spaziergang einlädt, denn es gibt immer wieder Neues zu entdecken.
In unmittelbarer Nähe ist auch Wiesbadens Hausberg, der Neroberg, gelegen, der entweder zu Fuß erklommen oder bequem mit der Drahtseilbahn erreicht werden kann.

Apothekergarten Wiesbaden

Unmittelbar am Rande der Wiesbadener Innenstadt, im Aukammtal, befindet sich der Apothekergarten.
In dem Garten, der Ende der 1980er Jahre angelegt wurde, stehen Heilpflanzen und Kräuter im Vordergrund, eben die Pflanzen, die Apotheker in früheren Zeiten zur Zubereitung ihrer Arzneien verwendet haben. 
Der Apothekergarten ist aber nicht nur Ziel für fachlich Interessierte, sondern auch für Erholungssuchende, denn Spazierwege und Bänke laden zum Entspannen ein.

 
Dein Rhein Main durchsuchen
Dein-Rhein-Main SOCIAL



Veranstaltungen in WiesbadenVeranstaltungen
Wiesbaden Firmenverzeichnis Wiesbaden
Rhein Main Advertisment

Wichtige Adressen & Telefonnummern

Ärztliche & andere Notdienste
Krankenhäuser
Apotheken
Ämter & Behören
Anwälte

Rund um die Region

Fastnacht in Rhein-Main
Wörterbuch Hessisch - Hochdeutsch
Kulinarisches
Sehenswürdigkeiten
Flüße und Seen
Sport im Rhein-Main-Gebiet
Tourimus & Urlaub
Hotels & Übernachten
Weihnachtsmärkte im Rhein-Main-Gebiet

Rhein Main Advertisment

Letzte Updates WiesbadenLetzte Updates Rhein-MainDatenschutzerklärungSchwedischer Weihnachtsmarkt PreungesheimWeihnachtsmarkt unter dem Goetheturm