Freizeit, Veranstaltungen, Wiesbaden|2. Mai 2018 15:29

Kurhaus Wiesbaden – viel mehr als ein Treffpunkt für Kurgäste

Kurhaus mit Spielbank in Wiesbaden
Der prachtvolle Bau des Kurhauses bildet den kulturellen und gesellschaftlichen Mittelpunkt Wiesbadens. Heute dient es längst nicht mehr nur den Kurgästen als Anlaufstelle, sondern hat sich in erster Linie als Veranstaltungsort einen Namen gemacht, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.

Das Angebot des Kurhauses in Wiesbaden

Im Folgenden gibt es einen kurzen Überblick über die verschiedenen Angebote des Kurhauses Wiesbaden, das im Jahr 1907 eingeweiht wurde und damit im Jahr 2017 seinen 110. Geburtstag gefeiert hat.

Kurpark

Unmittelbar hinter dem Kurhaus erstreckt sich der Wiesbadener Kurpark, der im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt wurde und bei gutem Wetter zu einem Spaziergang einlädt. Verschiedene Denkmäler, die an Dostojewski, Gustav Freytag und andere Größen erinnern, finden sich in den Grünanlagen des Parks. Der Kurparkweiher lädt zu einer Bootsfahrt mit dem Ruder- oder Tretboot ein, Kinder können den Park bei einer kurzweiligen Kurpark-Rallye entdecken. Wer einfach ein wenig ausspannen möchte, sucht sich eine Bank am Nizzaplätzchen oder erklimmt den Eiskellerhügel.

Gastronomie

Das Restaurant Käfer’s, das zum Unternehmen Feinkost Käfer aus München gehört. Das Restaurant erinnert an eine klassische französische Brasserie und tischt entsprechende Gerichte auf. Auf der Terrasse steht Rheinhessen im Mittelpunkt, vor allem natürlich die köstlichen Weine aus dieser Region.
Besonders sehenswert ist der Salon de Flancons. Hier können 178 original Parfumflacons in Übergröße bewundert werden und bilden eine ganz besondere Kulisse.

Spielbank

Im Nordflügel des Kurhauses befindet sich die Spielbank im ehemaligen Weinsaal. Hier werden Roulette, Black Jack und Poker gespielt, um nur einige der bekanntesten Spiele zu nennen. Es handelt sich um eines der ältesten Casinos in Deutschland, in dem sich im 18. und 19. Jahrhundert Größen aus den Bereichen Kunst, Literatur, Musik und Politik die Klinke in die Hand gaben. Einer der bekanntesten Gäste der Spielbank in Wiesbaden ist sicherlich der russische Schriftsteller Fjodor Dostojewski, der hier sein gesamtes Geld verspielte. In seinem Roman „Der Spieler“ kann man dieses Ereignis nachlesen.
Neben den Klassikern Roulette, Poker und Black Jack besteht auch die Möglichkeit zum Automatenspiel. Mehr als 200 Spielautomaten warten in den Kurhaus Kolonaden auf Glücksritter.
Wer den Weg in die hessische Landeshauptstadt nicht aufnehmen mag oder kann, der findet auch online diverse Möglichkeiten, sein Glück herauszufordern. Finden Sie ein passendes Online Casino, das hohe Gewinnchancen und sichere Zahlungsmethoden bietet – schon kann der Spaß beginnen.
Wer sich doch lieber direkt im Casino amüsiert, kann dies täglich von 12 Uhr mittags bis 4:00 Uhr nachts tun, so lange hat die Spielbank Wiesbaden geöffnet. Zu beachten ist, dass gewisse Vorgaben zur Kleidung herrschen. Wer sich beim klassischen Spiel vergnügen möchte sollte als Mann Hemd oder Poloshirt, idealerweise mit Jackett tragen. Beim Automatenspiel ist gepflegte Freizeitkleidung für Damen und Herren ausreichend.

Veranstaltungen

Das Kurhaus Wiesbaden ist Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen. Hier finden Konzerte, Kongresse, Bälle, Vorträge, Parteitage und viele andere Events statt. Die Räumlichkeiten des Kurhauses bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten. Das Bowling Green, die Grünfläche mit dem eindrucksvollen Springbrunnen vor dem Kurhaus, hat sich als idealer Veranstaltungsort für Konzerte erwiesen. Größen der Pop- und Rockmusik schätzen die eindrucksvolle Kulisse und produzieren hier teilweise sogar ihre Tourneevideos.
Die Konzertmuschel im Kurpark ist ebenfalls ein beliebter Veranstaltungsort und wird regelmäßig genutzt.
Eine Übersicht über alle Termine im Kurhaus, den Veranstaltungskalender, finden Sie hier.

Schlagwörter: , , ,
  • Teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • Digg

Kommentarbereich geschlossen