Frankfurt, Leben, Wiesbaden|20. Oktober 2021 11:45

Hier kannst du Blackjack im Rhein-Main-Gebiet spielen

Das Kurhaus Wiesbaden beinhaltet eine der ältesten Spielbanken in ganz Deutschland
Blackjack gehört zu den beliebtesten Glücksspielen der Welt. Das Kartenspiel basiert auf dem französischen Vingt-et-un, bei dem es darum geht, mit den Karten einen Wert von 21 zu erreichen. Blackjack gilt in Casino-Kreisen als das am häufigsten gespielte Kartenspiel überhaupt, noch vor Poker oder Baccarat. Der größte Vorzug: Die Regeln des Blackjack sind simpel und auch für Einsteiger leicht umzusetzen. Wir verraten dir, wo du im Rhein-Main-Gebiet am besten Blackjack spielen kannst.

Blackjack Bonus im Online Casino – das Aus für lokale Spielbanken?

Es ist die Architektur, das bezaubernde Ambiente, die Eleganz, die Spielbanken so besonders macht. Doch ein Abend in der Spielbank ist nicht nur teuer, sondern auch eine Besonderheit. Für den alltäglichen Spielspaß sind die renommierten Veranstaltungen aber einfach nicht immer passend. Kein Wunder also, dass Online-Casinos immer beliebter werden und viele Gambler bevorzugt am PC oder am Handy beim Blackjack ihr Glück versuchen. Das Online Casino bietet den Vorteil, dass du dir den besten Blackjack Bonus für das Spiel aus einer Vielzahl von Anbietern aussuchen kannst. Viele entscheiden sich genau wegen diesem Willkommensbonus für die Internetspielhalle. Auf blackjackspielen.com.de/casino-bonus/ wird genau erklärt welche Arten von Blackjack Online Bonus Programmen es gibt und wie du sie nutzen kannst
Boni gibt es in der lokalen Spielbank in der Regel nicht. Manchmal gibt es zum Eintritt einen Chip geschenkt, der dann eingesetzt werden kann. Zu vergleichen mit den Online-Boni ist das aber nicht. Es bleibt zwar abzuwarten, wie stark sich online gegenüber offline durchsetzen wird, der Trend ist aber klar erkennbar. Der Besuch im Spielcasino vor Ort ist die seltene Ausnahme, der Besuch in der virtuellen Spielothek die Regel.

Die Wiesbadener Spielbank ist eines der schönsten Casinos

Direkt im Wiesbadener Kurhaus gelegen, befindet sich die Spielbank der hessischen Landeshauptstadt. Geöffnet ist das Etablissement zwischen 12:00 und 04:00 Uhr von montags bis sonntags, der Zutritt ist nach strenger Kleiderordnung möglich. Angeboten werden Blackjack, Roulette, Texas Holdem, aber auch mehr als 180 Spielautomaten. Die größte Besonderheit ist die Architektur des Kurhauses, die neben dem Biebricher Schloss als eine der schönsten im Rhein-Main-Gebiet gilt.
Sechs Blackjack Tische warten auf den Spieler, sind sie besetzt, gibt es nur die Möglichkeit zu warten. Die Auszahlungsquote liegt bei 99,7 %, was aufgrund von Sonderregelungen wie Joker Jack und Twins ermöglicht wird. Eine Ausnahmeregelung, die sich sonst in keinem anderen Casino findet. Das ist der Grund, warum die Wiesbadener Spielbank zu einer der größten Empfehlungen im Rhein-Main-Gebiet gehört.

Die Spielbank Bad Homburg mit großer Auswahl

1841 wurde die Bad Homburger Spielbank gegründet, die sich direkt im Kurpark Bad Homburgs befindet. Weltruhm erreichte die Lokalität durch das erstmalige Spielen von Roulette mit nur einer Null, was den Hausvorteil der Spielbank drastisch absenkte. Mit vier Blackjack Tischen ist die Auswahl für Kartenfreunde etwas geringer als im ca. 45 Kilometer entfernten Wiesbaden. Da im Homburger Spielcasino Hochbetrieb herrscht, sind Wartezeiten keine Seltenheit.

Ein klassischer Nachteil ergibt sich für Poker-Freunde, denn Texas Holdem wird nur von Montag bis Mittwoch angeboten. An den anderen Tagen müssen Bingo, Roulette, Jackpot-Games und ca. 150 Slots ausreichen. Die Kleiderordnung ist hier nicht so streng wie in Wiesbaden, Krawattenpflicht herrscht nicht.

Das Storm Casino in Frankfurt

Weniger elegant, eher modern und praktikabel zeigt sich das Storm Casino, direkt auf der Einkaufsmeile Zeil in Frankfurt. Es gehört zu den kleineren Spiel-Ins, bei dem ca. 50 Automatenspiele für den Spieler bereitstehen. Eröffnet von der russischen Storm International Gruppe, die auch russische und mexikanische Spielbanken betreibt, gehört das Storm Casino dennoch zu einer der interessanten Adressen im Rhein-Main-Gebiet.
Es kommt hinzu, dass die Frankfurter Filiale eine der größten überhaupt ist und dass die Einrichtung zwar hochmodern, aber keinesfalls klassisch-schäbig, mit typischem Spielhallen-Flair brilliert. Blackjack wird hier aber nicht angeboten, lediglich ein elektronisches Roulette-System steht den Kunden zur Verfügung. Insbesondere das Fehlen von Kartenspielen sorgt dafür, dass auch das Storm Casino nicht mit Online-Angeboten mithalten kann, bei denen Blackjack zu den Standard-Spielen gehört.

Spielbank Bad Neuenahr – nahe des Rhein-Main-Gebiets

Mit Lage in Rheinland-Pfalz gehört auch die Spielbank in Bad Neuenahr zu den beliebteren Etablissements für gepflegtes Glücksspiel. Die Bad Neuenahrer Architektur und das moderne Angebot gehört zu den renommiertesten Adressen in ganz Europa. Nach dem 2. Weltkrieg war es diese Spielbank, die als erstes wiedereröffnet wurde. Wie in Wiesbaden auch, hat das edle Casino seinen Sitz direkt im Kurhaus der Stadt.
Zum Angebot gehört das klassische amerikanische und französische Roulette sowie Poker als Texas Holdem, jedoch nur an drei Wochentagen. Blackjack wird ebenfalls an vier Tischen angeboten, der Andrang ist groß, die Plätze rar. Vervollständigt wird das Angebot mit rund 120 Spielautomaten, die auf 640 Quadratmetern verteilt sind.

Viele Angebote im Rhein-Main-Gebiet, doch online überwiegt

Auch wenn die Casinoangebote im Rhein-Main-Gebiet zu den elegantesten Optionen in ganz Europa gehören, ist das Spiel vor Ort für viele Zocker eher eine Seltenheit. Für einen gemeinsamen Abend mit Freunden, in gehobenem Ambiente oder zu besonderen Anlässen werden Spielcasinos, wie die Wiesbadener Spielbank, noch immer sehr geschätzt.
Für die schnelle Runde Blackjack am Abend oder die Runde am Slot, während der U-Bahn-Fahrt, profiliert sich allerdings mehr und mehr das Online-Spiel. Kein Wunder, angesichts der großen Auswahl und wachsender Sicherheit für Spieler.

Schlagwörter: , ,
  • Teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • Digg

Kommentarbereich geschlossen